WWS39

Sanierung & Modernisierung

Planung und Entwurf mit 3D Visualisierung für eine Scheune aus den 30iger Jahren

1/15

WWS39 LUXURIÖSE REMISE IN FRANKFURT 

 

Alter Scheunenbestand

1/3

Projektbeschreibung

CASA HAUS UND RAUM wurde beauftragt, ein Konzept zur privaten Freizeitnutzung einer Scheune aus den 30er Jahren zu erstellen und hierzu eine 3D Visualisierung anzufertigen. Unsere Kunden hatten die Gelegenheit, ein Grundstück zu erwerben, das direkt an ihr eigenes Grundstück angrenzt. Durch den Kauf wurden sie nicht nur Eigentümer eines weiteren Wohnhauses, sondern auch einer großen Scheune, in die vom Voreigentümer vor Jahren ebenerdig ein Bad, eine Küche sowie ein rundherum mit Holz verkleideter Raum eingebaut worden waren. Die restliche Scheune befindet sich im Rohzustand. Der Wunsch unserer Kunden ging dahin, die Scheune von der Grundstücksseite ihres eigenen Wohnhauses aus für private Freizeitzwecke nutzen zu können. Zigarren-Lounge, Gemeinschaftsraum und privates Büro standen auf der Wunschliste – und vielleicht auch ein schöner Freisitz für sommerliche Abende.

 

Um ein Konzept entwickeln zu können, mussten wir erst einmal die bauliche Substanz des Gebäudes prüfen, alles neu vermessen (m², m³, lfm.) und sämtliche Parameter digital erfassen. Das ist natürlich auch notwendig, um detaillierte Angebote einholen zu können.

Die Scheune besteht aus einer Ebene im Erdgeschoss, Küche und Bad eingeschlossen, und zwei gegenläufig versetzten Halbebenen (Heuboden). Das Dach ist mit Tonziegeln gedeckt und hat vier kleine Dachfenster. Elektrik und Wasseranschluss sind vorhanden, eine Heizung nicht. In den letzten Jahrzehnten wurde in dem Gebäude viel „herumgebastelt“, und es ist nicht komplett ersichtlich, was nach dem Abriss alles zutage kommen wird.

 

Auf den Bildern unserer 3D Visualisierung sehen Sie unser fertiges Konzept.

Wir öffneten die Wand der Scheune in Richtung Wohnhaus unserer Kunden und schlugen zwei doppelflügelige, gesprosste Terrassentüren vor, die viel Helligkeit in das Gebäude bringen und Großzügigkeit vermitteln. Von hier aus betritt man das mit Echtholz-Planken ausgelegte Erdgeschoss. Ein von zwei Seiten verglaster Kaminofen erzeugt wohlige Wärme und ist zugleich Raumteiler zwischen der Zigarren-Lounge und dem Gemeinschaftsraum. Von dem Gemeinschaftsraum gelangt man durch eine Tür zu Küche und Bad. Von der bis zum Dach offenen Zigarren-Lounge erreicht man über eine Holztreppe im Loft-Charakter die erste Zwischenebene und von dort über eine weitere kleine Treppe die letzte Ebene, auf der wir das private Büro eingeplant haben. Das Dach wird von innen gedämmt und mit neuen, größeren Dachfenstern ausgestattet, so dass auch von oben genügend Tageslicht einfällt. Die momentan offene zweite Zwischenebene (derzeit lange Holzbalken im Abstand mit diversen Platten belegt), wird geschlossen und bildet dann die Decke zum Gemeinschaftsraum. Nach Verlegung der Elektrik ist vorgesehen, die Wände und Decken mit Gipskarton zu schließen und fein zu spachteln – außer die Wand im oberen Bereich der Zigarren-Lounge. Hier wollen wir die Backsteinmauer sichtbar lassen, um den Scheunencharakter hervorzuheben. Unsere Lichtplanung umfasst unterschiedliche Leuchten bezogen auf die verschiedenen Nutzungsbereiche. Für den Außenbereich ist über die gesamte Breite der Scheune eine Terrasse mit hochwertiger Bedachung vorgesehen. Im Zuge der Sanierung/Modernisierung ist vorgesehen, Bad und Küche zu renovieren und neu zu möblieren sowie Infrarotheizkörper zu installieren.  

 

Nach großer Zustimmung unseres Entwurfs erhielt CASA HAUS UND RAUM den Auftrag, für jedes beteiligte Gewerk ein Angebot einzuholen, wofür wir mit jeder Handwerksfirma und der zuständigen Schornsteinfegerin die Scheune in Augenschein genommen haben. Desweiteren wurde eine statische Berechnung des Daches und des Tragwerkes durch einen Tragwerksplaner / Statiker aus unserem Netzwerk durchgeführt, da einiges am Tragwerk statisch ertüchtigt werden muss.Trotzdem liegen manche baulichen Gegebenheiten im Verborgenen, und man kann nur raten, was einen erwartet. Diese Scheune ist keine normal übliche Baustelle.

 

Weiterhin wollten unsere Kunden zusätzliche Angebote – unabhängig von dem Scheunen-Projekt – über eine neue Toranlage für ihr Wohnhaus und das Tieferlegen des gesamten Gartens, um ohne Stufen die Scheune erreichen zu können. CASA HAUS UND RAUM fasste alle Angebote zu den Themen „Scheune“, „Außenbereich“, „Garten“ und „Toranlage“ zusammen, erstellte einen Preisspiegel und präsentierte den Auftraggebern die Ergebnisse in einem persönlichen Gespräch. Was die Sanierung der Scheune betrifft, befanden wir uns im Rahmen unserer anfänglichen Schätzung. Die zusätzlichen Wünsche und Qualitätsansprüche unserer Kunden steigerten jedoch den Kostenaufwand erheblich. Eine Entscheidung über die Durchführung steht noch aus.    

Leistungen

  • Weitere Informationen folgen in Kürze!  

Mehr anzeigen

CASA HAUS & RAUM

Overbergstraße 12

65936 Frankfurt am Main

Tel.: 069 936 23 812

Mail: info@casahausundraum.com

Web: www.casahausundraum.com

Fotografie:

frankundfrei photography

Casa Haus und Raum - Stilpunkte Auszeich
  • Casa Haus und Raum Stilpunkte
  • Casa Haus und Raum Facebook
  • Casa Haus und Raum Instagram
  • Casa Haus und Raum Houzz
  • Casa Haus und Raum Xing

© 2020 CASA HAUS & RAUM  

CASA HOME
  • Casa Haus und Raum Stilpunkte
  • Casa Haus und Raum Facebook
  • Casa Haus und Raum Instagram
  • Casa Haus und Raum Houzz
  • Casa Haus & Raum Xing